Streetsurfing

Streetsurfing

Streetsurfing

Streetsurfing

Streetsurfing - eine tolle Trendsportart

Nicht nur technische Geräte wie Computer oder Handys erleben im Laufe der Zeit immer wieder Verbesserungen, Veränderungen oder Innovationen. Auch das Skateboard wurde zu einem neuen, trendigen Fun Sportgerät - dem Waveboard - weiterentwickelt, aus dem der neue Trendsport Streetsurfing hervorgegangen ist. Die US- Firmen StreetSurfing und Razor sind derzeitige Inhaber der Lizenzrechte. Streetsurfing startete mit dem "The Wave" Waveboard 2004 auf dem US-amerikanischen Markt. In Deutschland wurde das Waveboard 2007 auf der ispo Sport & Style 2007 in München erstmals vorgestellt.

Waveboard Unterschied zu einem SkateboardSeit diesem Zeitpunkt ist die Begeisterung für das Streetsurfing ungebrochen. Kein Wunder, verleiht doch das Waveboard aufgrund seiner besonderen Konstruktion ein ganz neues, einzigartiges Fahrgefühl. Die wesentlichen Unterschiede zwischen Skateboard und Waveboard erklären auch die unterschiedlichen Fahrergebnisse. Das Skateboard besteht aus einem zweispurigen Brett, an dem vier Rollen befestigt sind. Waveboards hingegen bestehen aus zwei einspurigen Fußplatten, die sich um die Längsachse geringfügig gegenläufig drehen lassen und mit einem gefederten, kurzen Stab verbunden sind. Die beiden Rollen sind an jeweils einer Platte befestigt und lassen sich um 360° schwenken. So können vollständige Drehungen gefahren werden und das lässige Driften während der Fahrt sorgt für ein ganz besonderes Fahrgefühl.
Hier gibt es weitere Informationen und Details zum Waveboard.

Genau genommen verschmelzen beim Streetsurfing mit dem Waveboard die einzelnen Bewegungen aus Skateboarden, Snowboarden und Surfen miteinander. Haben Sie sich einmal abgestoßen, bewegt sich Ihr Board nur über wiederkehrende Dreh-und Wellenbewegungen ihrer Beine und Hüften. Dadurch können Sie nicht nur eine eigenständige Beschleunigung erreichen, es ist sogar möglich, mit dem Waveboard Steigungen zu bewältigen. Die Einspurigkeit des Boards macht schnelle Geradeausfahrten, enge Schwenks beim Bremsen und das Fahren weiter Bögen möglich. Sie können mit dem Waveboard auf der Straße und in der Halfpipe fahren. Und natürlich können Sie auch mit dem Waveboard durch viele tolle Waveboard Tricks andere verblüffen. Das Streetsurfing mit dem Waveboard hält fit und macht unheimlich viel Spaß. Ein cooles Sportgerät, dass Jungs, Mädchen und Erwachsene gleichermaßen begeistert. Würden Sie es auch gerne einmal ausprobieren, haben aber Bedenken, dass es vielleicht zu kompliziert sein könnte, das Streetsurfing zu erlernen?

Streetsurfing - die ersten Versuche

Im ersten Moment könnte man das denken, doch dieser Eindruck täuscht. Bereits nach einer Viertelstunde ist es möglich, dass Sie auf dem Waveboard eine Welle reiten und Ihr erstes Erfolgserlebnis beim Streetsurfing haben. Wichtig ist immer, dass Sie die Balance auf den beiden Rollen halten. Durch den Schwung der Hüften bewegen Sie sich schnell alleine vorwärts. Das Bremsen erfolgt entweder durch Abspringen - da im Gegensatz zum Snowboard keine Bindungen vorhanden sind - oder durch einen engen Schwenk für diejenigen, die schon geübter sind. Das Waveboard hat gegenüber dem Skateboard beim Bremsen einen entscheidenen Vorteil. Dank seiner einspurigen Achse hält es schnell an und rollt Ihnen nicht einfach davon.

Streetsurfing mit dem Waveboard im Sportunterricht

Waveboard SchuleLängst ist das Streetsurfing nicht nur als Freizeitvergnügen der absolute Renner, auch in den Schulen wird das Streetsurfing beispielsweise als Arbeitsgemeinschaft (AG) oder im regulären Sportunterricht angeboten. Das geschieht nicht ohne Grund, ist Streetsurfing auf dem Waveboard bestens dafür geeignet, den ganzen Körper in Bewegung zu halten. Streetsurfing trainiert Ausdauer, Gleichgewichtssinn und die Koordination. Ein großer Vorteil dieser Sportart ist, dass die Muskulatur zwar beansprucht und aufgebaut wird, die Bewegungsabläufe jedoch äußerst gelenkschonend sind. Zudem trägt das Streetsurfing mit dem Waveboard dazu bei, dass die Kinder ihr Sozialverhalten stärken, wenn sie im Team die Bewegungsabläufe erlernen. Außerdem werden die Schüler zum Mitmachen motiviert, da sie beim Streetsurfing ein interessantes, neuartiges Sportgerät kennen lernen. Und sogar für eher unsportliche Schüler ist diese Sportart bestens geeignet, da auch sie mit Spaß an der Bewegung schnelle Lernerfolge erzielen. Doch der wichtigste Grund, mit dem Streetsurfing zu beginnen ist Fahrspaß pur.

Kinder und Jugendliche können außerhalb der Schule an besonderen Events und verschiedenen Jugendveranstaltungen teilnehmen, wenn die Schule mit Diplom-Sportlehrern zusammenarbeitet. Das hat den Vorteil, dass die Kinder das Streetsurfing ganz ohne Druck kennen lernen können. Diese Maßnahmen haben bereits in der Praxis gezeigt, dass diese Sportart nicht nur bei den Medien und den Kindern, sondern auch bei den Eltern auf große Begeisterung stößt. Schulen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Kindern nicht nur im Unterricht selbst, sondern auch in der Freizeit für sportliche Aktivitäten zu motivieren haben die Möglichkeit, bei diversen Veranstaltern das Waveboard im Sportunterricht eine Woche kostenlos zu testen. Fragen Sie doch einfach mal in der Schule Ihres Kindes nach, ob dort Streetsurfing angeboten wird. Interessierte Schulen bzw. Sportlehrer können direkt über folgenden Link bei einem Anbieter anfragen:
Waveboard im Schulsport

Wer nun Lust auf Streetsurfing und Waveboard Fahren bekommen hat findet in folgenden Shops ein großes Angebot an unterschiedlichen Waveboards oder informiert sich weiter im Waveboard Forum.

Trendmax - Trendprodukte Onlineshop

Streetsurfing-Shop - Waveboards und jede Menge Zubehör

 

Kommentare (2)
  • Streetsurfer  - Cooler Beitrag

    Mir hat euer Beitrag echt gut gefallen. Für außenstehende ist nun wirklich klar geworden, was ein Waveboard ist :D Falls jemand noch mehr Informationen und die neuesten Trends erfahren will ist er hier genau richtig:http://streetsurfingblog.wordpress.com danke fürs rein schauen!

  • Anonym

    Voll cool :D

Kommentar schreiben
Ihre Kontaktdetails:
Kommentare:
[b] [i] [u] [url] [quote] [code] [img]   
:D:angry::angry-red::evil::idea::love::x:no-comments::ooo::pirate::?::(:sleep::););)):0
Security
Bitte geben Sie den Anti-Spam-Code aus diesem Bild ein.
Waveboard Test by Trends-und-Freizeit.de

 

Hier kaufen

Waveboards kaufen im Streetsurfing-Shop

"Das Streetsurfing Waveboard The Wave und viele andere Waveboards incl. Zubehör gibt es im Streetsurfing-Shop.de zu kaufen."